top of page

Bratapfel Rezept mit Pekannüssen und Früchten

Der Winterklassiker schlechthin - Bratapfel Rezept mit cremiger Füllung und verführerischem Frucht-nussigen Geschmack. Zusammen serviert mit einer selbstgemachten Vanillesauce.


 

Rezept: Bratapfel mit Pekannüssen und Früchten


Zutaten für 4 Portionen:

4 grosse Äpfel, ungeschält

1/2 dl Orangensaft

50g Zucker

100g Haselnüsse, gemahlen

einige Pekan- oder Baumnüsse grob zerkleinert

2 EL Dörrfrüchte klein geschnitten

3 EL Rahm

1 dl Orangensaft

flüssiger Bienen Honig


Zubereitung:

Äpfel mit kaltem Wasser waschen und anschliessend trocken reiben. Unterhalb des Apfelstiel einen Deckel von circa 1,5 cm gerade abschneiden (Apfeldeckel wird später benötigt). Äpfel mit einem Apfelstecher und einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen. Hier ist Vorsicht geboten, da die Äpfel sehr leicht brechen. Der Apfelrand sollte noch etwa 5 mm dick sein. Nun die Äpfel innen mit dem Bratapfel Gewürz bestäuben. Die Hälfte des Fruchtfleischs in kleine Würfel schneiden (ohne Apfelkern), mit den Nüssen, Zucker, Bratapfelgewürz, Rahm und Dörrfrüchten (z.B. Rosinen, Datteln, Aprikosen, Pflaumen) in einer Schüssel gut vermischen. Äpfel in eine Gratinform stellen und mit der Masse befüllen. Abgeschnittene Deckel daraufsetzen und die Äpfel mit dem Orangensaft übergiessen. Backofen auf 180 °C Unter-/Oberhitze einstellen und für 25 Minuten auf der mittleren Backofenhöhe backen. Die fertig gebackenen Bratäpfel mit etwas flüssigem Bienenhonig beträufeln.


Ausgezeichnet schmecken die Bratäpfel auch zusammen mit einer selbst gemachten Vanillesauce!


Rezept Vanillesauce:


Zutaten für 4 Portionen:

5 dl Milch

1 EL Maisstärke

2 EL Zucker

1 Ei


Zubereitung:

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Löffel ausstreichen. Das Vanillemark zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Pfanne geben. Unter ständigem umrühren mit dem Schwingbesen die Sauce bis fast zum Kochen bringen. Sobald sich die Vanillesauce langsam verdickt, die Pfanne vom Herd nehmen und noch etwas weiterrühren.

Zum Abkühlen der Sauce wird am besten eine Frischhaltefolie direkt auf die Vanillesauce gelegt, so kann sich keine Milchhaut bilden. Die Sauce nach Belieben lauwarm oder kalt servieren.

 


 

Comments


bottom of page